Unser Dorf soll schöner werden 2003/2004

Unser Dorf soll schöner werden – unser Dorf hat Zukunft

Die Jahre 2003/2004 waren für alle sehr aufregend und voller Spannung, denn unser Dorf gewann im Rahmen der Aktion „Unser Dorf soll schöner werden – unser Dorf hat Zukunft“ nacheinander auf Kreis-, Landes-, und Bundesebene „Gold“.

Begonnen hat die Diskussion um obiges Thema in der Gemeinderatssitzung am 22. Mai 2003, als dieser Punkt auf der Tagesordnung stand und die Teilnahme an der Aktion bei zwei Gegenstimmen beschlossen wurde.

Bereits am 24. Juni 2003 kam die Prüfungskommission nach Passade und nahm alles kritisch in Augenschein. Dann wuchs die Spannung in der Dorfbevölkerung, und als das Ergebnis endlich im Radio bekanntgegeben wurde, ging es wie ein Lauffeuer durchs Dorf: „Passade ist das schönste Dorf im Kreis Plön!“ Am 1. August 2003 erschienen der Kreispräsident, der Landrat, sowie weitere Vertreter des Kreises Plön und übergaben in einem festlichen Rahmen in unserem Dörpshuus die Siegerurkunde.

Die Kommission wird durch das Dorf gefahren

Alle waren stolz, zum Ausruhen blieb allerdings nicht viel Zeit, denn schon am 8. September 2003 erschien die nächste Prüfungskommission. Nun ging es um den Titel „Schönstes Dorf in Schleswig-Holstein“. Auf einem herbstlich geschmückten, treckergezogenen Tieflade-Anhänger wurden die Bewerter durch das Dorf gefahren und konnten sich ein Bild machen. Für spezielle zusätzliche Fragen blieb auch noch genügend Zeit. Schon am 11. September 2003 erhielten wir die Nachricht vom Landessieg. Ein schöner Erfolg, der wieder alle stolz machte.
Einen Tag später erschien ein Fernsehteam vom NDR, und in der folgenden Zeit sah man auffällig viele Ausflügler per Auto, per Fahrrad oder per pedes das Dorf besichtigen.
Der „goldene“ Bronze-Hahn wurde am 18. November 2003 aufgestellt und am 22. November 2003 von unserem Innenminister, Herrn Klaus Buß, feierlich enthüllt. Seitdem ziert er unseren Dorfplatz (der Hahn).

Innenminister Klaus Buß Der Bronzehahn

Daß wir nun am 2. August 2004 auch noch am Bundeswettbewerb teilnehmen sollten, war eine logische Folge dieser beiden gewonnenen Wettbewerbe. Wieder erschien eine Kommission und wurde nach einem genauen Zeitplan durch alle Teile des Dorfes gefahren und geführt. Das Ergebnis erhielten wir am 17. September 2004, und wieder hatte Passade „Gold“ gewonnen. Dieses Mal allerdings nicht allein. Von 36 teilnehmenden Dörfern erreichten 12 eine Goldmedaille, 16 eine Silbermedaille und 8 eine Bronzemedaille.
Die hübsche Sieger-Plakette wurde im Januar 2005 im ICC in Berlin übergeben. Mit zwei Omnibussen machte die Dorfgemeinschaft sich auf den Weg nach Berlin. Die Plakette ziert seitdem unser „Dörpshuus“.

Die Goldplakette am Dörpshuus